Theater am Rand

Schlafplatz am Rand

AKTUELL:

<<< Editorial - Randnotizen


 

 

Freitag, 28.04.17 - 19:30 Uhr - Pascal von Wroblewsky – Bach on the Beach
In ihrem neuen Programm wagt von Wroblewsky eine herrliche Gratwanderung zwischen Klassik und Moderne, frei von Konventionen, voller Spielfreude und Vergnügen. Die strahlende Kraft Bachs wird nicht geschwächt, da die Musiker in den neuen Arrangements den Weg durch die Moderne imaginieren und zeigen, wohin Bachs Weg im 21. Jahrhundert hätte führen können. Der konsequent klischeefreie, schnörkellose Umgang mit dem musikalischen Erbe lenkt den Blick immer wieder von außen auf das Original. Pascal von Wroblewsky zählt mit ihrem enormen Stimmumfang, der vom Tenor bis zum Mezzosopran reicht, und den reichen Nuancierungen ihrer Interpretationen zu den großen Stimmen des europäischen Jazz.
Pascal von Wroblewsky: Gesang, Micha Winkler: Posaune, Thomas Kreibich: Piano, Dimitrios Karamintzas: Oboe

Empfohlener Austrittspreis: 21 €*


Samstag, 29.04.17 - 19:30 Uhr - Nachthexen
Scarlett O' und Dunja Averdung
Was haben Camembert, Wegwerfwindeln, Melitta Kaffeefilter und sowjetische Doppeldecker gemeinsam? Es stecken Frauen dahinter, sehr besondere Frauen. Nachthexen ist ein Programm mit erzählten und gesungenen Geschichten von Frauen, die die Welt bewegten, eine wilde musikalische Reise um die Welt und durch die Zeiten, von Königsmätressen, Pilotinnen über Erfinderinnen bis hin zu Tamara Danz. Zwei starke Weiberstimmen - Scarlett O' und Dunja Averdung, die es genießen, ihrem Affen Zucker zu geben. Sie singen einstimmig und im Duett, zart und derb, laut und leise, eindringlich und zutiefst berührend oder frech auf den Putz hauend, schmachten und schmettern, immer mit sichtlichem Vergnügen. Begleitet werden sie von instrumentalen Hexenmeistern - Jürgen Ehle & Jörg Nassler, Vollblutmusikanten, die das vielfältige Material mit Akkuratesse meistern und sich in jedem Genre — vom Rock über den Folk bis zur Klassik — mit Leichtigkeit bewegen.

*Empfohlener Austrittspreis: 21 Euro


Sonntag, 30.04.17 - 19:30 Uhr - Seide

*Empfohlener Austrittspreis: 18 Euro


Montag, 01.05.17 - 11:00 Uhr - Manifestliches
Ein Dialog zwischen Karl Marx und dem Südseehäuptling Tuiavii, zwischen zwei Posaunen und einem Akkordeon, zwischen Tun und Lassen.
Wie ein riesiger Panther setzt das „Kapital“ zum Schlusssprung an – um die alleinige Macht in der Welt endgültig zu erringen. Es wird Zeit, endlich aufzuhören „auf hohem Niveau zu jammern“. Es wird höchste Zeit, konzentriert hinzuschauen auf die beängstigenden Gründe für den Zustand unserer Welt. Die Namen der Mitwirkenden bürgen dabei für Sinnlichkeit und Humor, so dass es auch ein vergnüglicher Abend wird. Denken muss ja nicht notwendiger Weise schlimm sein. Es kann Spaß machen. Und Mut!
Mit Walfriede Schmitt, Jens-Uwe Bogadke, Tobias Morgenstern (Akkordeon), Konrad Bauer (Posaune).

Empfohlener Austrittspreis: 18 €*


GUTSCHEINSERVICE

Wir stellen Ihnen gern einen liebevoll gestalteten Gutschein für einen Besuch in unserem Theater aus. Teilen Sie uns den Namen der/des Beschenkten und die Anzahl der Plätze mit. Sie erhalten dann den Gutschein gemeinsam mit einer Rechnung.
Wir haben unsere Preise angepasst. Ein Gutschein kostet 20 € Euro pro Person (inkl. Verpackung und Porto).

Theater am Rand
Zollbrücke  Nr. 16 - 16259 Zäckericker Loose - Tel. 033 457-66 521
oder kartenreservierung[at]theateramrand.de

 

 

  Besuchen Sie uns bei Facebook