Theater am Rand

Schlafplatz am Rand

 

Buchbar ab Juni 2016!

* Um weiterhin unserem wirtschaftlichen Konzept treu bleiben zu können, wollen wir in nächster Zeit einige Ergänzungen in unserem „Eintritt bei Austritt“-System vornehmen. Wir erachten es als sinnvoll, Ihnen präzisere Anhaltspunkte in Form eines empfohlenen Austrittspreises zu geben. Diese Empfehlung sollte Ihnen somit als Erleichterung dienen, die Höhe Ihres Austrittsgeldes festzulegen. Wie bisher bestimmen Sie natürlich selbst, wie viel Sie dann letztendlich zahlen.

Freitag
05.08.16

Kunst
20:00 Uhr

Eine boulevardeske Komödie von Yasmina Reza mit dem Schauspielensemble „Die Achse“
Seit der Uraufführung 1994 hat diese einmalige Komödie über die Freundschaft weltweiten Erfolg. Yasmina Reza sorgt für ein Wechselbad der Gefühle - schonungslos und schlagfertig sitzt jede Pointe. Seither wurde der Stoff in 36 Sprachen inszeniert und ist bis heute eines der bedeutendsten und bekanntesten Stücke der 90er Jahre. So dramaturgisch genial die 3 Charaktere miteinander verflochten sind, so nah sind die Dialoge am Nerv der Gesellschaft. In der dritten Inszenierung von Vincenz Türpe, Niclas Rohrwacher und Bernardo Arias Porras dreht sich alles um die vollkommene Liebe – die Freundschaft.

*Empfohlener Austritt: 18 Euro

Reservierung

Samstag
06.08.16

Kunst
20:00 Uhr


*Empfohlener Austritt: 18 Euro

Reservierung

Sonntag
07.08.16

Winnie Böwe - VerWEILLe doch!
17:00 Uhr

Die Lieder von Kurt Weill verbinden Moderne, Jazz und Cabaret zu einer unterhaltsamen, anregenden Mischung.
Winnie Böwe hat in ihrem Leben schon oft das Vergnügen gehabt, in Stücken mit der Musik von Weill als singende Schauspielerin
auf der Bühne zu stehen. Sie spielte das Heilsarmee-Mädchen Lilian in „Happy End“ am Berliner Ensemble, die geifernde Lucy in der „Dreigroschenoper“ am Bayerischen Staatsschauspiel oder auch im Musical „Lady in the Dark“ an der Staatsoper Hannover. Nun bringt Winnie Böwe die für sie schönsten Theater-Lieder Kurt Weills an einem Abend auf die Bühne. Schön, schräg und komisch, wie es ihre Art ist. Begleitet wird sie von dem Pianisten Stefan Paul.

*Empfohlener Austritt: 18 Euro

weitere Informationen

Reservierung

Montag
08.08.16

Studententheater 2016: „Der Ritter vom Mirakel“ nach Lope de Vega
20:00 Uhr

Ein spanischer Glückritter versüßt sich sein Leben mit Hilfe der feinen Damen der Gesellschaft. Als erfolgreicher Casanova lässt er die Herzen höher schlagen und die Kassen klingeln. Als er es jedoch im amourösen Übereifer zu weit treibt, gerät sein lukratives System außer Kontrolle.Eine turbulente spanische Komödie um Liebe, Ehre und Gold aus der Zeit, da man sich noch mit Mantel und Degen durchs Leben schlagen konnte. Es spielen 10 Studierende der Hochschule für Musik und Theater Rostock, Regie führt Markus Wünsch.

*Empfohlener Austritt: 21 Euro

Reservierung

Donnerstag
11.08.16

Mitten in Amerika
15:00 Uhr

Nach dem Roman von Annie Proulx
Ein heiteres Stacheldrahtfest in 6 Akten zwischen Landmaschinen, Ölquellen, Schweinemast, Windrädern und einem alten Ass aus dem Ärmel
Annie Proulx erzählt bitterböse, grimmige Geschichten um Wasser, Boden, Öl, Windräder und Schweinefarmen in den schmalen Panhandles von Texas und Oklahoma, einer abgelegenen Landschaft, flach wie ein Brett, mit hohem Himmel und atemberaubenden Sonnenuntergängen, die Bewohner versehen mit kontrapunktischem Überlebens-Humor. Dazwischen ein junger Mann namens Bob Dollar auf der Suche nach Lebenssinn. Am Ende steht die Frage: Sind wir noch zu retten? MITTEN IN AMERIKA ist ein Spiel zu viert um die kräftigen, komischen, kriminellen, kulinarischen, sexuellen, elementaren Dinge zwischen Himmel und Erde.
es spielen Ramona Liebnow, Jens-Uwe Bogadtke, Thomas Rühmann und Tobias Morgenstern

für Gruppen vorrangig

*Empfohlener Austritt: 21 Euro

weitere Informationen

Reservierung

Freitag
12.08.16

Mitten in Amerika
15:00 Uhr


für Gruppen vorrangig

*Empfohlener Austritt: 21 Euro

Reservierung

Freitag
12.08.16

Mitten in Amerika
20:00 Uhr


*Empfohlener Austritt: 21 Euro

Reservierung

Samstag
13.08.16

Mitten in Amerika
20:00 Uhr


*Empfohlener Austritt: 21 Euro

Reservierung

Sonntag
14.08.16

Randthema: Sterben für Anfänger
10:00 Uhr

Sterben lernen als Weg zum Lebendig sein - Tagesseminar mit Linard Bardill
Ein Nachdenken über fremde und eigene Vorstellungen über die Zeit danach, über die Erfahrung des eigenen Raumes, das Ich im Spiegel.

Themen: Innerer und äußerer Raum, eigene Grenzen, Jenseitsvorstellungen anderer Menschen, Religionen und Völker, Freudenzeiten/Trauerzeiten, Tabuzonen

Voraussetzungen: ein offener Geist, Freude am Fabulieren und die Bereitschaft, sich ins Gespräch einzubringen

Linard Bardill beschäftigt sich seit Jahren mit dem orphischen Thema der Sängerkönige der Antike, die neben der „Kunst“ des Gesanges die schamanische Aufgabe der Vermittlung zwischen der Welt der Lebenden und der Toten übernahmen. Er macht „Bettkantenkonzerte“ in Schweizer Kinderspitälern, begleitet Sterbende in den Tod und hat sich intensiv mit der Geschichte der Jenseitsvorstellung in den verschiedenen Religionen und Kulturen beschäftigt. Bardill ist studierter Theologe, hat die Kanzel aber früh mit der Bühne getauscht und sieht sich heute als Sänger in der Tradition der Skalden wie Merlin, Orpheus oder Homer. „Heute ist das Sterben und der Tod, vor allem aber die Beschäftigung mit dem, was danach kommt oder nicht kommt, tabuisiert. 80% des Geldes, das wir von der Krankenversicherung beanspruchen, brauchen wir im letzten Lebensjahr. Wir kennen die Kunst des Sterbens nicht mehr und die Leute sterben oft allein. Dieses Tabu zu entkrampfen und in die Offenheit zu bringen, kann Luftschächte freischaufeln und wirkt vom Tod her klärend und befreiend auf das Jetzt und Heute, auf das Leben.“

Kosten: 80 Euro inkl. Mittagessen und Kaffeetafel

Reservierung

Sonntag
14.08.16

Linard Bardill singt Lieder und Geschichten
17:00 Uhr

Bei seinen Bettkantenkonzerten in verschiedenen Schweizer Kinderspitälern begegnet er dem Leben immer wieder von der anderen Seite. Dabei singt er oft für die Erwachsenen, die bei den Kindern sind, nicht nur für die Kinder. Ein Licht am Horizont, Liebe zur Erde, Sternthaler und Vertrauen in die Weite des Raumes. Lust und Zorn, Wachheit und Traum sind die Themen seiner schier unerschöpflichen Liedkreationen. Ein Abend zum Lachen und Weinen, Nachdenken und Mitsingen. Prädikat Höhenflüge mit Tiefgang.

*Empfohlener Austritt: 18 Euro

weitere Informationen

Reservierung

Donnerstag
18.08.16

Mitten in Amerika
15:00 Uhr


für Gruppen vorrangig

*Empfohlener Austritt: 21 Euro

weitere Informationen

Reservierung

Freitag
19.08.16

Mitten in Amerika
15:00 Uhr


für Gruppen vorrangig

*Empfohlener Austritt: 21 Euro

Reservierung

Freitag
19.08.16

Mitten in Amerika
20:00 Uhr


*Empfohlener Austritt: 21 Euro

Reservierung

Samstag
20.08.16

Mitten in Amerika
20:00 Uhr


*Empfohlener Austritt: 21 Euro

Reservierung

Sonntag
21.08.16

Mitten in Amerika
18:00 Uhr


*Empfohlener Austritt: 21 Euro

Reservierung

Donnerstag
25.08.16

Ein ganzes Leben - Voraufführung
20:00 Uhr

von Robert Seethaler
Das Leben des Andreas Egger. Eine Seilbahnfahrt. Zwischen Himmel und Erde.
Rauf und runter. Langsam und stetig. Mutig und spröde. Knorrig und zäh.
Ein Hinkebeinmann. Das eine Bein kürzer. Am Gebirgshang der stabilste Tritt.
Ein harter Arbeiter. Wenig Worte im Gepäck. Leidenschaftlich in der Liebe.
Einer wie Luis Trenker, aber echt. Kälteerprobt und hitzebeständig.
Lawinen von Schnee und sattes Grün. Hohe Blicke auf die Gipfel.
Weite Wege ins Tal. Ein Abend mit Heimat.
Mit Thomas Rühmann und Tobias Morgenstern.

*Empfohlener Austritt: 18 Euro

Reservierung

Freitag
26.08.16

Ein ganzes Leben PREMIERE
20:00 Uhr


*Empfohlener Austritt: 18 Euro

Reservierung

Samstag
27.08.16

Ein ganzes Leben
20:00 Uhr


*Empfohlener Austritt: 18 Euro

Warteliste

Sonntag
28.08.16

Randthema: Fischfest
11:00 Uhr

Welcher Fisch kommt auf den Tisch? Im Rahmen des nächsten Randthemas laden wir ganz herzlich zum heiteren Fischfest in Zollbrücke ein. Aber gibt es wirklich Grund zu feiern? Steigender Fischkonsum und leere Weltmeere - lieber den Kopf in den Sand stecken und Augen zu? Das kann auch nicht die Lösung sein. Daher veranstalten wir zum zweiten Mal eine Informationsveranstaltung mit Vorträgen und Filmen zu den Themen globale Überfischung, Beifang, Fischzucht, Zertifizierung sowie regionale Fischarten und ihre Bestände um 11:00 Uhr. In der Mittagspause ab ca. 13:30 Uhr freuen wir uns auf regionale Fischspezialitäten von unserem Randwirtschaft-Team. Diskutieren Sie mit uns und genießen Sie regionale Fischgerichte.

Empfohlener Austritt: 18 €

Reservierung

Sonntag
28.08.16

Jazz trifft Tango - LeipJAZZig-Orkester & Tobias Morgenstern
17:00 Uhr

Das vitale LeipJAZZig-Orkester zählt heute zu den originellsten Großformationen der europäischen Jazzszene. Mit dem LeipJAZZig-Orkester ist es dem Pianisten, Komponisten und Bandleader Stephan König gelungen, die kreativen Energien der Leipziger Jazzszene zu fokussieren und zu potenzieren. Im Unterschied zu den herkömmlichen Big Bands des Jazz handelt es sich bei diesem Klangkörper um ein Orchester von Solisten. Damit knüpft Stephan König durchaus an die von Duke Ellington angebahnten Möglichkeiten des Jazz an. Doch er geht mit seinem Solisten-Ensemble einen wesentlichen Schritt über die Big-Band-Tradition hinaus und lotet das Klangpotenzial des ohnehin schon unkonventionell besetzten Orchesters in immer neuen Kombinationen aus. Kein Zweifel, seit ihren ersten Auftritten im Jahre 1998 zählt die Großformation zu den Kultbands. Tobias Morgenstern ist einer der immer wieder gefragten Gäste des Ensembles.

*Empfohlener Austritt: 25 Euro

weitere Informationen

Reservierung